9 Wanderbücher – Inspiration für meine langen Wanderungen

Wanderbücher Inspiration - Stapel Bücher auf Tisch

Zwischen meinen Wanderung lasse ich mich gerne von anderen Abenteurern mit auf den Weg nehmen. Während ich es mir zu Hause bei einer Tasse Tee gemütlich mache, lässt es sich wunderbar vom nächsten großen Abenteuer träumen. Hier stelle ich dir einige Wanderbücher vor, die mich inspiriert haben und ich wärmstens empfehlen kann.

Wahre Geschichten

1. Erling Kagge – Gehen. Weiter gehen: Eine Anleitung

Ein Buch, das ich immer und immer wieder lesen werde. Wunderbare Gedanken zum Gehen vom norwegischen Autor, der selbst schon zum Südpol oder in der Kanalisation von New York gewandert ist. Kagge beschreibt die Philosophie des Weitwanderns auf eine sehr kurzweilige Weise und bringt mich immer wieder zum Schmunzeln. Ein tolles Werk, in dem nicht nur Wanderer wertvolle Lektionen mitnehmen können.

*Zum Buch

2. Michael Holzach – Deutschland umsonst: Zu Fuß und ohne Geld durch ein Wohlstandsland

Ein absolutes Kultbuch in der Weitwanderwelt. Holzach lief 1980 mit seinem Hund durch Deutschland. 2500 Kilometer von Norden nach Süden und zurück. Als wäre das nicht schon genug, hatte er keinen Pfennig in der Taschei. Dadurch kommt es ganz unweigerlich zu spannenden Begegnungen mit den Menschen unterwegs. Seine Erlebnisse und Gedanken sind auch über 40 Jahre nach seiner Wanderung noch aktuell. Beim Lesen vor einigen Jahren wäre ich nie auf die Idee gekommen, dass ich selbst mal das eigene Land zu Fuß durchqueren würde.

*Zum Buch

3. Christoph Rehage – The Longest Way: 4646 Kilometer zu Fuß durch China

Sehr interessantes Wanderbuch, in dem man in eine fremde Welt mitgenommen wird. Die authentischen Einblicke in die chinesische Kultur und das große Wanderabenteuer haben mich begeistert. Hin und wieder schweift Rehage thematisch etwas ab und wird für meinen Geschmack zu persönlich. Doch das mindert meine absolute Achtung vor dieser Leistung in keinster Weise und das Buch hat mir gezeigt, dass mit der richtigen Einstellung so einiges möglich ist.

*Zum Buch

4. Hape Kerkeling – Ich bin dann mal weg: Meine Reise auf dem Jakobsweg

Hape Kerkeling hat mit seinem Buch einen regelrechten Weitwanderboom in Deutschland ausgelöst. Das millionenfach gelesene Werk vom TV-Star hat mich positiv überrascht. In seinem tiefschürfenden Buch wird nichts beschönigt und es ist als würde man neben ihm auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela gehen.

*Zum Buch

5. Raynor Winn – Der Salzpfad

Das 2020 erschienene Buch ist zu einem absoluten Kassenschlager geworden. Raynor Winn wandert mit ihrem Mann den South West Coast Way in England. Dies, kurz nachdem sie zwei Schicksalschläge hinnehmen mussten. Die Geschichte ist ein gutes Beispiel dafür, wie heilend eine lange Wanderung sein kann und dass sie oft neue Perspektiven aufzeigt. Besonders gefallen haben mir ihre lebendigen Beschreibungen der Küstenlandschaften, die Lust machen auf eine Wanderung im Südwesten Englands. Hier habe ich einen Artikel über das Buch mit weiteren Infos geschrieben.

*Zum Buch

Fiktive Geschichten

6. Rachel Joyce – Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry

Wir bleiben in England. Der Protagonist Harold möchte einen Brief einwerfen. Kurzerhand beschließt er, diesen persönlich vorbeizubringen und läuft 1000 Kilometer quer durch das ganze Land. Eine herzerwärmende Geschichte, in der wir Harold ausgesprochen gut kennenlernen und man sich bestens mit ihm identifizieren kann. Und hatte nicht jeder von uns schon einmal das verlangen, einfach loszulaufen?

*Zum Buch

7. Paulo Coelho – Der Alchimist

Santiago, ein Hirte, verlässt seine Heimat in Südspanien und begibt sich auf eine lange Wanderung nach Ägypten, um dort einen Schatz zu finden. Hier wird es spirituell. Ein Buch voller Weisheiten, das Mut macht, auch mal die eigene Komfortzone zu verlassen und sich auf das Ungewisse einzulassen. Hier habe ich vor allem mitgenommen, auf die Zeichen, die uns das Leben gibt, zu achten und auf mein Bauchgefühl zu hören.

*Zum Buch

8. Hermann Hesse – Siddhartha

Eine wunderschöne Geschichte, in der es um die Reise eines jungen Inders geht, der auf der Suche nach seiner wahren Bestimmung durchs Land wandert. Dabei findet er über Umwege seinen ganz eigenen Weg. Hier habe ich unter anderem gelernt, wie wichtig es ist, eigene Erfahrungen zu machen, um Dinge wirklich zu verstehen und zu erkennen, wohin die eigene Reise hingehen soll.

*Zum Buch

9. Paulo Coelho – Unterwegs / Der Wanderer

Ein Buch, dass ich gerne auf Wanderungen mitnehme, um darin zu stöbern. Darin finden sich sehr kurze Geschichten, die sich bestens für Verschnaufpausen eignen. Beim anschließenden Gehen denke ich über das Geschriebene nach. Hier dürfte für jeden und jede Lebenslage etwas Wertvolles dabei sein. Eine Geschichte hat mich tief beeindruckt und mein Denken nachhaltig beeinflusst. Vielleicht geht es dir ja genauso.

*Zum Buch

Der Artikel enthält *Affiliate Links. Wenn du darüber das Produkt bestellst, bekomme ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine zusätzlichen Kosten und du unterstützt dabei die Website. 

Share on whatsapp
Share on telegram
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Vorschläge

Wanderspirit Patrick Fischer Wanderer


Hey hey!

Als ich im Sommer 2020 einmal durch Deutschland gewandert bin, habe ich beschlossen, mich noch intensiver mit dem Thema Gehen zu beschäftigen. Über Wanderspirit möchte ich dich mit auf den Weg nehmen.

Patrick


Meine Ausrüstung
Fernwanderwege
Anzeige
Fall Winter 2021 - 1200x628